Image of Label Printer, Label sticker and salad with label using CALCMENU

Etikett für Lebensmittel, Produktion und Nährwertangaben

Die Lebensmittelkennzeichnungsfunktion von CALCMENU entspricht den EU-Verordnungen zur Lebensmittelkennzeichnung, die im Dezember 2014 in Kraft getreten sind. Insbesondere hat die EU-Verordnung 1169/2011 vorgeschrieben, dass Allergeninformationen sowohl auf vorverpackten als auch auf nicht vorverpackten Lebensmitteln zur Verfügung gestellt werden müssen. Die Nährwertkennzeichnung von Lebensmitteln muss die allergenen Stoffe oder Produkte, die Stoffe mit allergenem Ursprung enthalten, auflisten. Noch wichtiger ist, dass das Etikett mit Schriftsatz versehen sein muss, um es von anderen zu unterscheiden und eine andere Hintergrundfarbe, einen anderen Stil oder eine andere Schriftart verwenden muss.

Der Etikettendruck ist mit CALCMENU so einfach, da Sie Nährwert-Etiketten aus Rezepten erstellen können.

Sie haben Zugriff auf eine Reihe von Layouts oder Reportkatalogen, die Sie kostenlos nutzen können. Diese Etiketten können enthalten:

• Rezepturdaten

• Deklaration/Zusammensetzung

• Logo

• Rezeptur-Bild

• Nährstoffe

• Allergendeklaration auf dem Etikett

• Diätetische Informationen

• Verfallsdatum

Kunden, die Design und Layout anpassen möchten, können dies mit Hilfe von CALCMENUs Drittanbietern für Etiketten tun (Etikettenrollen mit Zebra-Drucker und mit Nicelabel-Software). Wir können ganz einfach eine Schnittstelle zu diesen Anbietern einrichten, um Ihnen die Arbeit zu erleichtern. Damit gibt Ihnen CALCMENU eine bessere Kontrolle über Ihr Branding, da Sie Ihre Firmenpräferenzen für das Etikettenlayout vorgeben können.

Außerdem können Sie mit der CALCMENU-Vorlage für Lebensmitteletiketten mehrere Etiketten in verschiedenen Formaten und in farbigem und schwarz-weißem Druck drucken.